Lage

Aus lippe-haeuser-wiki.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage
Karte

Die Stadt Lage ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Entwicklung vom Kirchdorf über den Marktflecken zur Stadt (1843) bis hin zur Großgemeinde (1970) mit ihren Ortsteilen Billinghausen, Ehrentrup, Hagen, Hardissen, Hedderhagen, Heiden, Heßloh, Hörste, Kachtenhausen, Müssen, Ohrsen, Pottenhausen, Waddenhausen und Wissentrup sowie dem Ortskern von Lage. Der Ortskern sowie die Ortsteile Müssen und Pottenhausen liegen im Tal der Werre.

Ortsteile Lage (Lippe)

Lage

Die Nachbarstädte sind Detmold, Lemgo, Bad Salzuflen, Leopoldshöhe, Oerlinghausen und Augustdorf.

Verwaltungszugehörigkeit

Die Stadt Lage ist eine der 16 Städte und Gemeinden im Kreis Lippe. Nächsthöhere Verwaltungsebenen sind der Regierungsbezirk Detmold und das Land Nordrhein-Westfalen.

Geschichte

Zahlreiche Funde weisen auf eine Besiedlung seit der Jungsteinzeit (ca. 2400 – 1800 v. Chr.) hin. Eine genaue Datierung der ersten Besiedlung des Gebietes um Lage ist nicht möglich.

Siedlungscharakteristik

Pläne, Ortsansichten

Ortsname

Bevölkerung

Wohnstätten

Verkehrswege

Lage ist Verkehrsknotenpunkt in Lippe. Hier kreuzen sich die Bundesstraßen B66 und B239 sowie die Bahnlinien Bielefeld – Lemgo und Herford – Altenbeken.

Ortsteile

Literatur

Weblinks

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise


Autor*innen

Wolfgang Kramer